THEATER


Von meinem ehemaligen Theater-„Unternehmen“ theater eumeniden, das Freunde von mir nun leiten (siehe www.theatereumeniden.de), gibt es ein Projekt, welches ich gern nochmal realisieren würde: EUROPE IS A WOMAN.

Diese etwas größer angelegte Sache ist eine theatrale Installation, die erstmals beim Festival IMAGINE EUROPE am Völkerschlachtdenkmal wie auch am Hauptbahnhof und in der Innenstadt Leipzigs performt wurde.

Europa ist über alle Zeitalter und Landesgrenzen hinaus immer auch von Frauen bestimmt und getragen worden, obwohl sie – in patriarchalischen Strukturen gefangen – viel schwerer zum Zuge kamen. EUROPE IS A WOMAN will an den Einsatz von Frauen für und in Europa erinnern, und diesen mit einer theatralen Installation würdigen.

Die mythologische Europa sowie sechs bis zwölf „unbekannte Frauen“ unterschiedlicher Nationen, Epochen und Berufsgruppen werden als lebendige Statuen an bestimmten Tagen und Orten zu sehen sein, und konfrontieren die Vorbeigehenden in einem kurzen Monolog mit ihrer Biografie und Situation. Schaut vorbei, nehmt euch die Zeit, bleibt stehen und hört euch an, was sie zu erzählenhaben…

Diese Produktion ist vom Aufwand und den Kosten mehr etwas für Stadtjubiläen, Stadtfeste, größere Festivals oder Veranstaltungen mit finanzkräftigen Sponsoren. Vielleicht will mich ja jemand engagieren…

EUROPE IS A WOMAN