SCHREIBEN


Schreiben gehört zu meinen existentiellen Fähigkeiten. Ich möchte deshalb die ganze Bandbreite an Möglichkeiten anbieten und zähle hier alles auf, was mir einfällt. Es gibt aber sicher noch weiteres, auf die ihr mich gerne stoßen dürft; jedenfalls gehört meine Wortkunst euch, wenn ihr wollt…

  • Songtexte schreiben
  • Festtagsgedichte verfassen
  • „Liebesbriefe“ als Geschenk verfassen (aber nicht ghostwriter-mäßig!)
  • Szenen und Sketche schreiben
  • Reden verfassen
  • Rezensionen und Kolumnen schreiben
  • Pressetexte verfassen

…aber auch:

  • Werke aus dem Spanischen (castellano) ins Deutsche übersetzen
  • Werke aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen
  • noch unveröffentlichte Werke / Bücher lektorieren
  • noch unveröffentlichte Werke / Bücher analysieren

Zum letzten Punkt eine genauere Erläuterung: Du hast z.B. einen Roman verfasst und willst wissen, wo die Schwachstellen liegen könnten, bevor du ihn Verlagen anbietest. Ich lese und untersuche das Werk und gebe dir eine unverbindliche Analyse, was du weglassen, ändern oder hinzufügen solltest. Im übrigen wäre das z.B. auch für ein selbst verfasstes Theaterstück möglich; ich würde es auf seine Bühnentauglichkeit hin überprüfen…

Schiller ist einer meiner Lieblingsautoren und hat mich unter anderem zu eigenen Vertonungen inspiriert. Gitarre spiele ich aber leider nicht, ist nur Pose… / Foto: Kathleen Busies

Meine 20 LieblingsautorInnen:

Atwood, Margaret

Balzac, Honore de

Beckett, Samuel

Blake, William

Borchert, Wolfgang

Büchner, Georg

Camus, Albert

Dostojewski, Fjodor

Heine, Heinrich

Hoffmann, E.T.A.

Kafka, Franz

Müller, Heiner

Rilke, Rainer Maria

Sachs, Nelly

Schiller, Friedrich

Shakespeare, William

Stramm, August

Trakl, Georg

Wilde, Oscar

Zweig, Stefan