EHRENAMTLICHES


Es gibt drei Angebote, für die ich mich zwar qualifiziert halte, aber mit denen ich kein Geld verdienen will. Ich biete sie ehrenamtlich an.

Zum einen möchte ich Menschen helfen, die Probleme in ihrer Partnerbeziehung haben. Aber bevor jetzt professionelle und zugelassene PaartherapeutInnen auf die Barrikaden gehen: ich biete KEINE Paartherapie an! Ich treffe mich lediglich mit euch und höre euch zu; und dann gebe ich euch keine Ratschläge, sondern stelle nur die hoffentlich richtigen Fragen, aus denen ihr eure eigenen Schlüsse ziehen werdet…

Zum anderen habe ich mich seit langem schon mit dem Thema „Tod & Sterblichkeit“ auseinandergesetzt und inzwischen eine Haltung dazu gefunden; deren Vermittlung könnte euch helfen, mit dem Verlust eines geliebten Menschen oder der Angst vor der eigenen Sterblichkeit besser umzugehen. Auch bei diesem Angebot handelt es sich um ein Gespräch, und nicht um professionelle Trauerarbeit oder Traumatherapie. Und schon gar nicht Krisenseelsorge bei einem akuten Todesfall! Dafür bitte die offiziellen dafür vorgesehenen Stellen kontaktieren…

Und schließlich können gern andere Menschen, die wie ich unter die Kategorie LGBTQ+ fallen, sich mit mir im vertraulichen Gespräch über ihre Gefühle, Ängste, Wünsche usw. austauschen. Auch solche, die noch nicht „out“ sind…

Ich möchte hier außerdem mein Projekt BLAKE AID wiederbeleben. Seit 2005 unterstütze ich die Frauenhilfsorganisation medica mondiale (mehr Info auf medicamondiale.org), und möchte das auch weiterhin tun. Wer etwas an medica mondiale spendet (5 Euro Minimum!) und mir die Spendenquittung zukommen lässt, erhält eine PDF mit 17 von mir übersetzten Gedichten von William Blake.